Sicherheitslücke in der Unix-Shell „Bash“

Schwere Sicherheitlücke in der Unix-Shell „Bash“. Die ShellShock genannte Sicherheitslücke wird von Sicherheitsexperten ernster als Heartbleed eingestuft. Medienberichten zufolge gibt es schon die ersten Würmer die diese Lücke ausnutzen und somit den kompletten Server übernehmen können.

Auf unseren Systemen wurden bereits beide Patchs installiert.
Kunden mit einem vServer sollten Ihr System so schnell wie möglich!!! aktualisieren.

Weitere Informationen gibt es bei heise: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ShellShock-Standard-Unix-Shell-Bash-erlaubt-das-Ausfuehren-von-Schadcode-2403305.html